Subskription

Impressum

internil
Verein zur Untersuchung
sozialer Komposition e. V.

interface@internil.net
(PGP key)

Registergericht:
Amtsgericht Leipzig
Registernummer: 4509

Satzung

Haftungsausschluss

Wir spielen nach, was uns vorgemacht wird!

Der Wettbewerb um politische Sinnstiftung wird zur größten Herausforderung unserer Zeit. Immer mehr gesellschaftliche Player investieren auch in künstlerisches Agenda Placement. So allgemein diese Herausforderung scheint, so wichtig sind individuelle Strategien und Lösungen. Erfolg hat, wer authentisch kommuniziert. Das heißt: In Balance zu seiner Marke, den Unternehmenswerten und den Bedürfnissen seiner Zielgruppe.

Der internil Verein zur Untersuchung sozialer Komposition wurde 2005 in Wien (A) gegründet. Ziel der gemeinnützigen Arbeit ist die Schaffung eines Qualitätslabels für theatralische Dienstleistungen an das sterbende (deutsche) Bürgertum. Seit der Gründung arbeitete internil in wechselnden Formationen mit einer großen Bandbreite an Ausgangsmaterialien: Architektur, Graffiti, Musik, Video, Fernsehen, Literatur, Internet. Kennzeichnend sind dabei kontextbezogene und pseudopartizipative Arbeiten im Bereich Theater/Performance/Aktion. Wesentlicher methodischer Bezugspunkt ist die Lehrstücktheorie Bertolt Brechts.

Auf Basis umfangreicher Erfahrungen, neurowissenschaftlicher Erkenntnisse und unserer langjährigen Arbeit für staatliche und private Kunstförderinstitutionen haben wir motivbasierte Tools entwickelt, um gesellschaftlich relevante Themen ausbalanciert und erfolgreich zu positionieren. Kommen auch Sie auf internil zu und setzen Sie mit uns auf künstlerischem Weg politische Akzente.

Auszeichnungen:
Bremer Autoren- und Produzentenpreis 2013,
Jurypreis 100° Berlin 2014,
flausen-Forschungsstipendium in Oldenburg 2014,
Fleetstreet-Residenz in Hamburg 2014.

Weitere Informationen: www.internil.net. Lang lebe die Selbstreferentialität in den "freien" darstellenden Künsten.